w_b
w_b

Bovenau

Schleswig-Holsteinischer Kanal in Bovenau

 

 

Schleswig-Holsteinischer Kanal

Schleswig-Holsteinischer Kanal an einem sonnigen Morgen, aufgenommen bei der Schleuse Kluvensiek in der Gemeinde Bovenau. Er wird auch als Eider-Kanal bezeichnet, weil er zwischen den Jahren 1784 bis 1890 die Eider, Schleswig-Holsteins längsten Fluss, mit der Kieler Förde verbunden hatte. Dies ermöglichte auf kurzem Weg die Schifffahrt zwischen der Nord- und Ostsee. Heute ist der Kanal eine idyllische Sehenswürdigkeit, die sich für Spaziergänger und Radfahrer als Ausflugsziel in der Natur erschließt. Bei Bovenau sind mehrere Kilometer des alten Wasserlaufs erhalten geblieben.

Die Fotografien auf der rechten Seite entstanden etwa 25 Kilometer weiter östlich, bei Knoop in der Gemeinde Altenholz. Auch diese Bilder geben wieder, welche Eindrücke Spaziergänger an den erhaltenen Abschnitten des Eider-Kanals gewinnen können. Kurz vor Sonnenuntergang erscheint es, als ob eine besondere Schwere auf den Bäumen lastet, die die Ufer des Kanals säumen. Reste eines Baumes ragen wie dürre Gliedmaßen aus dem Wasser, verleihen der Szene eine düstere Stimmung. Doch es ist der gewöhnliche Verlauf allen Lebens, der hier wiedergegeben wird, das abzusehende Endstadium in der Natur. Bei einem Anblick wie diesem fröstelt man unwillkürlich und möchte noch lange, lange kein unselbstständiger Teil des natürlichen Kreislaufs sein.

Im Wasser des ehemaligen Eider-Kanals entdeckte ich außerdem den von Moos überwucherten Baumstamm. Auch diese Aufnahme entstand kurz vor Sonnenuntergang, deshalb erscheinen die Spiegelungen der Bäume im Wasser nahezu schwarz. Der Wind lässt das Wasser kräuseln, schiebt den Tag, den letzten Hauch des Lichts hinfort.

Die goldgelben Blätter bilden einen starken Kontrast zum stillen Wasser, den tiefen Schatten der Baumstämme. Der Herbst schreitet mit großen Schritten voran. Momente der Besinnung, Ruhe und Ausgeglichenheit. Ich weiß, dass es bald nach Hause geht, wo in behaglicher Wärme das Abendessen auf mich wartet.

Bei etwas mehr Licht zeigt sich der Eider-Kanal in einem fröhlicher gefärbten Gewand. Auf einer kleinen Fläche leuchten die roten und goldbraunen Herbstfarben in ganzer Fülle. Rostrote Blätter bilden über dem Wasser einen Baldachin, als ob sie dem Leben darunter ihren Schutz angedeihen lassen wollen.

Klicken Sie auf eines der Bilder, dann können Sie es in einem neuen Fenster in einer größeren Version anschauen.

Orte: Bovenau und Altenholz, zwei Gemeinden im Kreis Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein.

Wo liegt  Bovenau  auf der Landkarte? Ansehen in:  Google-Maps

Wo liegt  Altenholz  auf der Landkarte? Ansehen in:  Google-Maps

Baum im Eider-Kanal

Moos auf Baumstamm im Wasser

Goldgelbe Blätter am Wasser

Herbstfarben am Eider-Kanal